Rovio Entertainment weiterhin auf Erfolgskurs

Rovio hat heute die Geschäftszahlen für das letzte Jahr veröffentlicht und diese machen mehr denn je klar, in welche Richtung es gehen wird. Doch kommen wir zunächst mal zum Umsatz, hier konnte man sich im Vergleich zum Vorjahr um 101 Prozent auf 152,2 Millionen Euro steigern und auch der Gewinn legte mit 55,5 Millionen Euro deutlich zu. Dem Unternehmen aus Finnland geht es also weiterhin gut, zum Stand Dezember 2012 konnte man 1,7 Milliarden Downloads und 263 Millionen aktive Nutzer verzeichnen. Vor allem die Zahl der aktiven Nutzer ist für ein Unternehmen wie Rovio entscheidend, welches immer wieder auf kostenlose Updates seiner Spiele setzt.

Und das Portfolio ist hier deutlich gewachsen, neben Titeln wie Space gibt es da auch die sehr erfolgreiche Version mit Star-Wars-Branding. Diese ganze Entwicklung führt allerdings zu einem anderen, wesentlich wichtigeren Punkt, nämlich der Vermarktung der Marke Angry Birds. Vor einem Jahr befand sich Rovio im Höhenflug und man hat diesen bis heute ausgenutzt, um weitere Geschäftszweige zu erschließen. Ganze 45 Prozent des Umsatz kommen von Produkten für Konsumenten, spricht Plüschtiere, Kostüme, T-Shirts, Kaugummis und was es heute nicht alles mit einem bunten Vogel oder grünen Schwein drauf gibt. Geht doch einfach nur mal auf Amazon oder dergleichen und gebt Angry Birds ein. Für die heranwachsende Generation sind die Angry Birds ein Symbol, wie es bei mir Super Mario von Nintendo war.

rovio_header

Ein weiteres Rekordjahr also. Und wieder stellt sich die Frage, wann hat das ein Ende? Auch wenn vielen von euch das Spiel mittlerweile auf die Nerven geht, immerhin verfolgen einige von euch diese Entwicklung seit dem ersten Titel, so muss man das komplette Bild betrachten. Rovio hat alles richtig gemacht. Langsam aufbauen, konsequent bleiben, neue Ideen einbringen, aber niemanden vor den Kopf stoßen und schließlich Partnerschaften wie die mit LucasArts eingehen. Rovio Mobile ist schon lange Geschichte, Rovio Entertainment ist das Motto. Kaum zu glauben, dass Rovio mal kurz vor der Pleite stand und das Spiel ursprünglich Nokia als exklusiven Titel für Symbian angeboten hat. Heute kämpfen Unternehmen wie Nokia darum, dass Rovio das Spiel auch auf ihre Plattform bringt, denn es ist ein Kaufkriterium geworden.

“We have had a stellar start for this year. In addition to our successful games portfolio we recently launched our first Angry Birds Toons series through third party partners and our own in-game distribution channel. We will continue to strengthen our position in the entertainment business through continuing to innovate on our existing brands, exploring creating new IP as well as exploring opportunities with external parties,“ Mikael Hed

Aus 224 Mitarbeitern wurden im letzten Jahr 518, neue Büros kamen hinzu, neue Standorte wurden erschlossen, in Finnland dürften heute einige Korken knallen. Und noch gibt es keinerlei Anzeichen sich Sorgen zu machen, man hat mit iOS damals auf die richtige Plattform gesetzt und ist heute auf so ziemlich allen vertreten. Kurzweilige Spiele mit unterhaltsamen Level und kostenlosen Updates sind weiterhin ein Trend und auch große Unternehmen wie Disney setzen mittlerweile auf dieses Prinzip und sind damit sehr erfolgreich. Es stellt sich nur die Frage, wann den Leuten das Spielprinzip zu langweilig wird. Ich hoffe bei Rovio denkt man soweit und entwickelt im Hintergrund immer einen Notfallplan. Alternativ könnte man auch schon jetzt, quasi im Aufwind, versuchen neue Marken zu etablieren. Doch leichter gesagt als getan.

Ich verfolge die Entwicklung von Rovio jetzt schon seit dem Release der ersten Version für iOS und nach meinem Kommentar im Jahre 2011 und im letzten Jahr, möchte ich eine kurze Prognose für 2013 abgeben: Man wird das Ergebnis von 2012 erneut toppen. Vielleicht nicht mit einer Steigerung von 100 Prozent, aber es wird ein klares Wachstum geben. Ich bin jedenfalls gespannt, welche Titel man für dieses Jahr noch in Arbeit hat und verfolge weiterhin Angry Birds Star Wars, was mir seit langer Zeit mal wieder richtig Spaß macht, da es einige neue Elemente besitzt. Ich stelle dieses Jahr also nicht die Frage, wie lange der Höhenflug noch andauern wird und bin mir sicher, dass ich sie auch im nächsten Jahr nicht stellen muss. Rovio hat seine Hausaufgaben gemacht und der anhaltende Erfolg gibt ihnen Recht.

quelle rovio

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.