Samsung arbeitet angeblich an eigenem Browser

Laut einem Bericht von ETNews plant Samsung momentan einem eigenen Browser für mobile Geräte, das Projekt sei bereits im Forschungszentrum von Silicon Valley in Arbeit. Der Browser soll wie viele andere Browser auf dem WebKit basieren, konkrete Details zum Browser selbst gibt es allerdings noch nicht. Warum Samsung nicht mehr auf den Browser von Android setzen möchte ist unklar, aber vermutlich möchte man sich einfach ein Stück von Google differenzieren und hat andere Pläne, oder vielleicht auch neue Funktionen geplant. Für Android-Nutzer ist das allerdings kein Nachteil, denn der Standard-Browser auf dem Smartphone kann hier frei gewählt werden und sollte an dem Gerücht etwas dran sein und Samsung vielleicht kein ordentliches Resultat liefern, dann gibt es im Play Store ja genug Alternativen. Ich wüsste zum Beispiel nicht, was mich von Chrome wegbewegen sollte.

via engadget quelle etnews

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.