Samsung Galaxy Alpha: Release am 13. August mit Exynos 5433 und Nano-SIM

Samsung_Galaxy_Alpha_Leak

Nun ist es so gut wie offiziell: In Kürze wird Samsung das Galaxy Alpha präsentierten. Wie zuvor gemunkelt wurde, soll dieses als Konkurrent zum iPhone 6 positioniert werden und einen Metall-Rahmen besitzen.

Am 13. August soll es nun so weit sein. Drei Wochen vor der IFA wird Samsung die Ankündigung des Galaxy Alpha abhalten. Der Termin am 4. August scheint kurzfristig von Samsung verschoben worden zu sein, sodass wir uns knapp anderthalb Wochen länger mit einer Ankündigung gedulden müssen.

Die technischen Daten sind nun fast vollständig bekannt, lediglich eine Aussage zur Kapazität des verbauten Akkus fehlt noch. So soll das Display mit 4,6 Zoll ein wenig kleiner sein als zuvor vermutet sein. Die Auflösung von 1280 x 720 Pixeln scheint aber zu stimmen. Beim Prozessor setzt Samsung auf sein Topmodell, den Exynos 5433. Dieser Octa-Core kommt mit der starken Mali-T628 GPU daher und kann auf ordentliche 2 GB Arbeitsspeicher zurückgreifen.

Samsung_Galaxy_Alpha_AnTuTu_Leak

Erstaunliche Neuigkeiten gibt es beim verbauten Speicher. Dieser misst zwar ausreichende 32 GB, auf eine Speicher-Erweiterung per microSD-Karte scheint Samsung leider zu verzichten. Hinzu kommen noch eine 12 Megapixel Hauptkamera, eine 2,1 Megapixel Frontcam und die aktuelle Android-Version 4.4.4 KitKat. Außerdem wird Samsung einen Nano-SIM-Slot verbauen.

Laut Lars von AllAboutSamsung soll das Samsung Galaxy Alpha dank seinem Metallrahmen und den „feinen und wertigen Buttons“ sehr edel wirken. Am 13. August dürfen wir uns also auf „ein extrem schlankes und wertiges Gerät“ freuen. Was meint ihr, wäre das Galaxy Alpha ein Kandidat für euch?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.