Samsung Galaxy Note 6 soll wieder in Europa erhältlich sein

Das letzte Note für Deutschland, das Samsung Galaxy Note 4

Samsung möchte die nächste Generation des Galaxy Note anscheinend wieder in Europa anbieten, unklar ist aber, ob auch Deutschland dabei sein wird.

War es ein Fehler das Samsung Galaxy Note 5 nicht nach Europa zu bringen und alles auf das Galaxy S6 Edge+ zu setzen? Zumindest in Großbritannien scheint das der Fall zu sein, denn wie TechRadar erfahren hat, wird das Galaxy Note 6 wieder in den Einzelhandel kommen, das Galaxy S7 Edge+ allerdings nicht. Dabei sollte man jedoch auch bedenken, dass keines der beiden Geräte bis jetzt offiziell ist.

Pläne können sich ändern, doch zumindest in UK muss sich Samsung eingestehen, dass man da womöglich einen Fehler bei der Entscheidung gemacht hat. Bei einem Phablet bevorzugen die Briten ein Note und kein Modell der S-Reihe. Ob das auch in Deutschland der Fall ist, kann man anhand dieser Meldung nur schwer einschätzen, es würde mich aber nicht wundern, wenn wir das Note 6 auch bei uns sehen.

Ich hätte ehrlich gesagt auch nicht gedacht, dass es Samsung knallhart durchzieht und an der Entscheidung festhält. Spätestens zum Weihnachtsgeschäft hätte ich mit einem Galaxy Note 5 in Europa gerechnet. Aber vielleicht verkauft sich das Galaxy S6 Edge+ ja auch prächtig, kommt nur in Großbritannien nicht so gut an. Dort ist von einer kleinen Enttäuschung bei den Netzbetreibern die Rede.

Die aktuellen Gerüchte zum Galaxy S7 lassen jedenfalls vermuten, dass Samsung eine klare Linie bei seinem Lineup fehlt. Zumindest bei den Spitzenmodellen der Note- und S-Reihe. Man scheint, vermutlich auf Grund der sinkenden Nachfrage, viel experimentieren zu wollen. Mal schauen, welche Geräte es in diesem Jahr dann am Ende nach Deutschland schaffen werden und welche nicht dabei sind.

via Golem

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung