Samsung Galaxy Note 4: Das soll der UV-Sensor können

samsung note header

Samsung wird das Galaxy Note 4 sehr wahrscheinlich im Herbst dieses Jahres im Rahmen der IFA 2014 präsentieren. Neben den verbesserten technischen Daten soll das kommende Phablet-Flaggschiff auch mit einem UV-Sensor daherkommen, welcher die S Health App erweitern soll.

Seit der Veröffentlichung des Galaxy S4 ist die besagte Fitness-Anwendung auf Samsungs Flaggschiff-Geräten vorinstalliert. Neben einem Schrittzähler und dem Ernährungstagebuch kann über die App auch, die entsprechende Hardware vorausgesetzt, die Herzfrequenz gemessen werden.

Im Herbst scheint die App nun eine weitere Funktion zu erhalten. Dank dem im Galaxy Note 4 verbauten UV-Sensor soll S Health den Nutzer über die Sonneneinstrahlung informieren. Diese kann über den Sensor gemessen werden, woraufhin die Anwendung passende Tipps für den Nutzer bereithält.

Diese umfassen beispielsweise die angemessene Kleidung oder die passende Sonnencreme. Schade ist jedoch, dass die Messung der UV-Einstrahlung manuell getätigt werden muss. Hierzu soll das Smartphone in einem 60 Grad Winkel zur Sonne positioniert werden.

Was haltet ihr von den Funktionen des UV-Sensors? Sinnvoll, oder eher überflüssig? Würdet ihr diese überhaupt im Alltag nutzen?

Quelle Sammobile

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.