Samsung Galaxy Note 4: Details zur Kamera

Galaxy Note 4 Side TouchNachdem wir schon Fotos vom Samsung Galaxy Note 4 und die technische Ausstattung durch einen AnTuTu Benchmark enthüllt wurde, hat Sammobile anscheinend eine Reihe neuer Infos zum Gerät erhalten.

Auch diesmal wird Samsung viel Wert auf die Kamera legen. So soll Samsung den Sensor IMX24 von SONY verbauen, der ebenfalls schon im Galaxy S5 LTE-A zum Einsatz kam und UHD-Videos mit 30 FPS aufnehmen kann. Allerdings kommt beim Note 4 noch ein optischer Bildstabilisator (OIS) zum Einsatz. Die in den letzten Jahren verwendete Frontkamera mit 2,1 Megapixeln wird durch eine 3,1 Megapixel Kamera ersetzt, die es ermöglicht passend zum Display Fotos und Videos in QHD aufzunehmen.

Neben zahlreichen Software-Features hat sich dieses Mal auch etwas mehr an der Hardware was getan. Das schon beim S5 erwartete „Side Touch“ soll nun beim Note 4 Einzug halten. „Side Touch“ ist ein berührungsempfindlicher Sensor der im Rahmen an der Stelle eingebaut ist, an der normalerweise dedizierte Kameraabuttons verbaut werden. Das ermöglicht ein Auslösen der Kamera durch Berührung ohne einen „richtigen“ Button zu haben. Leider funktioniert das Auslösen per „Side Touch“ nur im Landscape-Modus und fokussieren lässt sich damit natürlich auch nicht.

Samsungtypisch wird es auch diesmal wieder zahlreiche Kamera-Modi und -Effekte geben. Zu den neuen Features zählen unter anderem gleich drei Modi für Selfies: Wide Selfie, Selfie und Selfie Alarm. Das Kamera-Interface wird allerdings wohl das gleiche sein wie schon beim Galaxy S5.

Quelle sammobile

Teilen

Hinterlasse deine Meinung