Samsung Galaxy Note 7: Weltweiter Verkaufsstopp ist offiziell

Samsung hat sich in der Nacht von Montag auf Dienstag mehr oder weniger zu den jüngsten Vorfällen bei den Austauschgeräten des Galaxy Note 7 geäußert.

In einem Blogeintrag gab das Unternehmen bekannt, dass man aktuelle Vorfälle untersuchen möchte und bittet weltweit alle Partner den Verkauf einzustellen. Die Sicherheit steht für Samsung laut eigenen Angaben immer noch an erster Stelle.

Wer ein Samsung Galaxy Note 7 besitzt, egal ob erste Charge, oder Austauschgerät, der soll es ausschalten und nicht mehr nutzen, so das Unternehmen. Man soll laut Samsung als Besitzer eines Galaxy Note 7 die „Abhilfemaßnahmen“ vor Ort nutzen.

Die Information stammt von der internationalen Pressestelle von Samsung, sucht man in Deutschland nach einer Stellungnahme, so findet man noch keine. Wird im Laufe des Tages aber sicher kommen. Die Seite für das Austauschprogramm des Galaxy Note 7 hat Samsung bis jetzt allerdings noch nicht aktualisiert.

Nachtrag: Samsung Deutschland hat mittlerweile die Stellungnahme übersetzt. Es soll jedoch schon bald Informationen zum Rücknahmeprozess geben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.