Samsung Galaxy S6 (edge) erhält Android 6.0.1 Marshmallow Update in Südkorea

Lange mussten sich die Besitzer eines Samsung Galaxy S6 bzw. Galaxy S6 edge gedulden, nun hat Samsung aber endlich mit dem Rollout des Updates auf Android 6.0.1 Marshmallow begonnen. Erhältlich ist die Aktualisierung bisher jedoch lediglich in Südkorea.

Während die Besitzer eines LG G4, HTC One M9 oder Motorola Moto X Style ihr Smartphone bereits mit Android 6.0 Marshmallow nutzen können, stand für die Flaggschiff-Modelle von Samsung bisher noch keine Aktualisierung bereit. Zwar wurde die neue Firmware bereits mehrfach im Einsatz abgelichtet und sogar ein Video davon im Internet veröffentlicht, für die breite Masse war sie bis jetzt jedoch noch nicht verfügbar.

Wie SamMobile nun berichtet, scheint Samsung den Rollout endlich angestoßen zu haben. In Südkorea steht für die Besitzer eines Galaxy S6 bzw. Galaxy S6 edge ab sofort ein Update auf Android 6.0.1 Marshmallow bereit, welches in naher Zukunft sicherlich auch für das Galaxy S6 edge+ erscheinen wird. Da sich die dort verfügbaren Modelle allerdings leicht von den deutschen unterscheiden, ist es nicht möglich, die Firmware herunterzuladen und daraufhin zu flashen.

In Kürze wird Samsung das Update sicherlich auch global anbieten und in Deutschland verteilen. Wann es so weit sein wird, ist bisher jedoch leider noch nicht bekannt.

Quelle: SamMobile

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung