Samsung Galaxy S6 und S6 Edge: Offizielle Falltests

Smartphones

Nachdem Samsung bereits auf die im Netz kursierenden Biegetests der hauseigenen Topmodelle Samsung Galaxy S6 und S6 Edge reagiert hat, legt man nun noch mit entsprechenden Falltests nach.

In einem aktuell veröffentlichten Blogbeitrag mit passendem Video demonstriert man, wie gut die beiden Smartphones Stürze wegstecken können. Sowohl auf der Rückseite, als auch auf der Frontseite sind zumindest in diesen Falltests keine Schäden aufgetreten.

Samsung weist darauf hin, dass man die Geräte vor dem Markstart diversen Tests unterzieht, zudem seien sie dank Gorilla Glass 4 und dem Alurahmen besonders widerstandsfähig. Weiterhin sagt man auch etwas polemisch, dass man die Geräte natürlich zerstören könne, wenn man ausreichend Kraft aufwendet, dies sei aber genau so bei einer Uhr oder einer Autoscheibe der Fall.

Samsung Galaxy S6 (Edge) Testbericht7. April 2015 JETZT LESEN →

Was ausschaut wie eine übliche Kundeninformation, ist natürlich handfestes Marketing, welches wahrscheinlich von langer Hand vorbereitet wurde. Nachdem das Apple iPhone 6 Plus durch die Mangel genommen wurde, hat Samsung ziemlich sicher mit diesem Thema gerechnet und tut natürlich alles dafür, dass niemand denkt, die beim S6 (Edge) genutzten Materialien bzw. die Bauweise sei besonders anfällig für Schäden.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.