Samsung Galaxy S6 Mini könnte mit High-End-Hardware erscheinen

Samsung Logo Header

Das Samsung Galaxy S6 Mini scheint mit deutlich besserer Hardware bestückt zu werden als die Vorgängermodelle.

Mit den Mini-Smartphones gelang Samsung bisher kein großer Wurf, was Highend-Hardware im kompakten Gehäuse anging. Mit der Mini-Version des Galaxy S6 könnte sich dies nun änder, sodass Samsung eine interessante, kompaktere Version des diesjährigen Smartphone-Flaggschiffes vorstellt.

Zugegeben, das Galaxy S5 Mini ist kein schlechtes Mittelklasse-Smartphone, endlich wagte Samsung den Schritt auf ein HD-Display in der Mini-Serie, welches dank AMOLED auch einiges hermacht. Beim Galaxy S6 Mini scheint man noch einen Schritt weiter zu gehen, wie ein, beim GFXBench aufgetauchtes Smartphone, belegt.

s6 mini benchmark

So kommt dort der gleiche Snapdragon-808-SoC mit sechs Kernen zum Einsatz, wie er auch in LGs Flaggschiff, dem G4 zu finden ist. Dazu gibt es zwei Gigabyte Arbeitsspeicher und auch die Kamera mit 16 Megapixeln lässt Gutes vermuten. Der interne Speicher wird mit 16 Gigabyte angegebe, über einen möglichen SD-Slot liefert die Website keine Informationen.

Das 4,6 Zoll große Display dürfte zumindest ohne deutliche Größenänderungen im Vergleich zum S5 Mini realisierbar sein, die Auflösung liegt dem Eintrag zufolge bei ungewöhnlichen 1.280 x 768 Pixeln. Das klingt doch schon mal alles andere als uninteressant und vielleicht kann Samsung dem Sony Xperia Z3 Compact ja wirklich etwas interessantes entgegensetzen.

Zum Marktstart des Galaxy S6 Mini gelangten bisher keine Details an die Öffentlichkeit, bleibt Samsung dem Jahresrhythmus treu, dürften wir die Vorstellung für Juni bis Juli erwarten.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.