Samsung Galaxy S6: Viele vorinstallierte Apps können entfernt werden

Hardware

Das Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge gehen in wenigen Tagen in den offiziellen Verkauf und interessierte Kunden dürfte daher vielleicht interessieren, dass man viele vorinstallierte Apps direkt entfernen kann.

Samsung hat es im Vorfeld angekündigt und dann auch eingehalten: Das neue Galaxy S6 kommt mit weniger Bloatware daher. Das heißt, weniger Apps, die vorinstalliert werden. Es gibt zwar immer noch eine Partnerschaft mit einigen Entwicklern, aber viele Apps sind optional geworden. Der Nutzer soll nicht direkt mit einer Fülle an für ihn nutzlosen Apps überschüttet werden.

Neben ein paar Samsung-Apps und den typischen Google-Apps, gibt es da auch noch welche von Microsoft, die dank einem Deal der beiden Hersteller auf dem neuen Flaggschiff sind. Die meisten Apps kann man aber direkt und einfach entfernen. Mit dabei sind auch Apps wie der Taschenrechner und S Health und S Voice. Die Apps können natürlich, sofern man sich später doch wieder für sie entscheiden möchte, nachträglich wieder installiert werden.

via sammobile quelle xda


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.