Samsung Galaxy S7 soll zum Start direkt in zwei Größen erscheinen

Samsung Galaxy S6 Edge Test15

Die Gerüchte zum Samsung Galaxy S7 häufen sich derzeit und heute haben wir mal wieder eine Meldung zu den verschiedenen Variationen des kommenden Flaggschiffs. Es soll 2016 wieder zwei Geräte geben.

Das Samsung Galaxy S6 gab es zum Start ebenfalls in zwei Variationen, einmal mit einem normalen Display und einmal mit einem, welches an beiden Seiten gebogen ist. Mittlerweile gibt es drei Modelle des Flaggschiffs, denn Samsung hat eine größere Version des Edge nachgeschoben. Auch das Galaxy S7 soll es zum Start in zwei Versionen geben, beide sollen ein gebogenes Display haben.

Samsung könnte im nächsten Jahr also auf die normale Version verzichten und direkt auf ein gebogenes Display setzen. Quasi ein Nachfolger für das Galaxy S6 Edge und Galaxy S6 Edge+, das normale S6 wird keinen bekommen. Das ist gar nicht mal so abwegig, immerhin hat Samsung um das gebogene Display einen regelrechten Hype aufgebaut. Oder es zumindest mal versucht.

Mich persönlich würde es jedenfalls nicht wundern, wenn man es Samsung im nächsten Jahr nur mit einer Edge-Version wagt und da viele Hersteller auf zwei Modelle mit unterschiedlichen Displaygrößen bei ihrem Flaggschiff setzen, macht Samsung da bestimmt auch keine Ausnahme. Das Galaxy S7 könnte übrigens schon im Januar gezeigt werden. Wir werden das weiter beobachten.

via sammobile quelle samsungviet

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.