Samsung Galaxy S8 könnte im April 2017 in New York gezeigt werden

Das Samsung Galaxy S7 Edge

Es gibt ein neues Gerücht, welches ein Event für das Samsung Galaxy S8 im April 2017 in den Raum wirft. Das Event soll wohl in New York stattfinden.

Samsung konkretisiert momentan die Pläne für den Launch des Galaxy S8. Das nächste Flaggschiff steht vor der Tür, das merkt man an der Anzahl der aktuellen Leaks. Der Plan für die Präsentation soll angeblich auch feststehen. Samsung wird nächstes Jahr angeblich nicht den MWC 2017 in Barcelona nutzen.

Es soll stattdessen ein eigenes Event im April 2017 geben. Dieses wird in New York geplant. Das ist natürlich nicht offiziell bestätigt worden. Samsung möchte angeblich auch die Leaks zum Galaxy S8 minimieren und wird die Sicherheitsmaßnahmen erhöhen. Sowas klappt bei ein Unternehmen dieser Größe aber nur schwer.

Samsung Galaxy S8: Ein eigenes Event hat Vorteile

Es gab in diesem Jahr schon öfter die Meldung, dass sich das Galaxy S8 um ein paar Wochen verzögern könnte. Es wäre daher ein durchaus logischer Schritt, wenn man das Event ebenfalls nach hinten verlegt. Sollte das Galaxy S8 im April auf den Markt kommen, wäre eine Präsentation auf dem MWC im Februar nicht nötig.

Hinzu kommt, dass so mehr Zeit vergeht und die negativen Schlagzeilen des Galaxy Note 7 weiter in Vergessenheit geraten. Ein eigenes Event (außerhalb von einem so großen Ereignis wie dem MWC) hat außerdem den Vorteil, dass das Gerät so mehr Aufmerksamkeit bekommt und nicht in der Masse an News untergeht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.