Samsung Galaxy S8: Zwei Updates sollen erste Probleme lösen

Samsung hat es nicht geschafft das Galaxy S8 ohne Fehler auf den Markt zu bringen und zwei Updates sollen die ersten Kinderkrankheiten beseitigen.

Das erste Update betrifft Probleme mit dem WLAN. Diese Probleme sind aber nur in Südkorea entdeckt worden, daher wird dieses Update wohl auch nur dort verteilt. Es ist ein Problem, welches bisher auch noch nicht in Europa die Runde gemacht hat und wohl nur in Kombination mit einem Netzbetreiber aus Südkorea auftritt.

Das zweite Problem ist aber bekannt. Es handelt sich dabei um die Modelle, die mit einem Rotstich beim Display ausgeliefert wurden. Ein Software-Problem, welches durch ein Update beseitigt werden kann, so Samsung. Schon letzte Woche wurde bekannt, dass Samsung das Problem erkannt hat und es lösen möchte.

Beide Updates sollen im Laufe der Woche verteilt werden. Das Rotstich-Update soll den Nutzern außerdem mehr Optionen bei den Farbeinstellungen geben. Es ist im Moment unklar, wie viele Einheiten von dem Problem betroffen sind. Samsung will sich dazu nicht äußern. Immerhin scheint mit den Akkus derzeit alles in Ordnung zu sein. Ein Software-Problem kann das Flaggschiff locker wegstecken, ein Problem mit der Hardware wäre nach dem Galaxy Note 7 deutlich kritischer gewesen.

Quelle FoxNews (via ArsTechnica)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.