Samsung Galaxy S9: Schneller Wertverlust erwartet

Samsung Galaxy S9 Header
Samsung Galaxy S9 | Bild: evleaks

Zwei Monate nach seinem Marktstart wird das Samsung Galaxy S9 online vermutlich bereits ein Viertel weniger kosten, als noch zum Launch.

Das Preisvergleichsportal guenstiger.de hat die Preisentwicklung der Vorgängermodelle Samsung Galaxy S7 und S8 nach ihrer Veröffentlichung analysiert. Im Vergleich zum Einführungspreis waren die Modelle nach acht Wochen im Onlinehandel durchschnittlich 25 Prozent reduziert. Von einer ähnlichen Entwicklung geht man auch beim Samsung Galaxy S9 aus.

Ich vermute mal, ein Großteil unserer Leser konnte sich das in dieser oder ähnlicher Form bereits denken, dennoch ist es nicht verkehrt, sich das ins Gedächtnis zu rufen. Am Ende kann man nämlich mit etwas Abwarten ein ordentliches Sümmchen sparen. Zudem ist der Wertverlust sehr hoch, wenn man direkt zum Marktstart zuschlägt.

Samsung Galaxy S9: Preis vermutlich ab 899 Euro

Aktuell wird für die kleinste Ausführung des Galaxy S9 eine unverbindliche Preisempfehlung (UVP) von 899 Euro erwartet (nicht offiziell bestätigt). Das wären immerhin 100 Euro mehr als beim Vorgänger S8 und 200 Euro mehr, als noch beim S7.

Während 2016 das Samsung Galaxy S7 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 699 Euro erschien, kam das Galaxy S8 im vergangen Jahr für 799 Euro heraus.

Samsung Galaxy S9 Wertverlust

Samsung Galaxy S9 Leak Header
Samsung Galaxy S9 (Plus): Alle Details zur Ausstattung aufgetaucht19. Februar 2018

Wer beim jeweiligen Markteintritt etwas Geduld zeigte und erst vier Wochen später den Bestellbutton tätigte, zahlte laut Analyse im Schnitt 15 Prozent weniger. Nach acht Wochen konnten Käufer bereits ein Viertel des Einführungspreises sparen. Die 30-Prozent-Marke wurde allerdings erst zwischen dem sechsten und siebten Monat geknackt. Die Gründe dafür leuchten ein und sind bekannt.

Der enorme Konkurrenzdruck unter den Händlern sorgt gemeinsam mit der hohen Nachfrage seitens der Konsumenten dafür, dass die Preise der Samsung Galaxy S-Serie nach ihrem Marktstart sehr schnell fallen. Wir erwarten beim S9 eine ähnlich gravierende Entwicklung wie beim S7 und S8, sodass nach dem ersten Verkaufsmonat Ersparnisse im zweistelligen Bereich möglich sind.

Guenstiger.de geht also unterm Strich davon aus, dass sich beim Galaxy S9 eine ähnliche Entwicklung zeigen wird, wie bei den Vorgängermodellen. Wie gesagt, keine Überraschung aber man sollte es im Hinterkopf haben. Erwähnt sein soll auch das Dual-SIM-Modell, welches vermutlich zunächst wieder nur über den Samsung Onlineshop zu haben sein und daher seinen Preis länger stabil halten wird.

Samsung Galaxy S9: Prognostizierter Preisverfall im Onlinehandel nach Marktstart

Galaxy S9 Preisverfall

Samsung Galaxy S7 und S8: Preisverfall im Onlinehandel nach Marktstart

Galaxy S7 Galaxy S8 Preisverfall

Methode: guenstiger.de untersuchte die Preisentwicklung des Samsung Galaxy S7 und S8 nach deren Marktstart. Dabei wurde der jeweilige Einführungspreis der Geräte (UVP) mit dem preiswertesten Händlerangebot auf guenstiger.de ein bis sieben Monate nach dem Marktstart verglichen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Wie geht das?). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.