Samsung kündigt „echten“ Exynos 5 Octa an

Exynos 5420Samsung kündigt heute eine interessante Sache an, welche den hauseigenen Chipsatz Exynos 5 Octa deutlich leistungsfähiger werden lässt. Das hatten wir uns so bereits eine Weile erhofft. Worauf man hinaus will, ist das „Heterogeneous Multi Processing“ (HMP), welche es erlaubt, alle acht Kerne der CPU gleichzeitig zu nutzen, statt wie bisher je nach Leistungsbedarf nur jeweils 4 Kerne. Weiterhin basiert der Prozessor auf der big.LITTLE-Technologie, bei der jeweils vier ARM Cortex A7 und vier ARM Cortex A15 Kerne zusammenarbeiten.

Es müssen nicht alle Kerne genutzt werden, sondern das Sparen von Energie, durch das teilweise Deaktivieren von Prozessorkernen ist auch möglich. Bei den Exynos 5 Octa mit HMP handelt es sich also dann wirklich um „echte“ Octa-Core-Prozessoren, die nicht nur acht Kerne besitzen und diese im Namen tragen, sondern auch parallel nutzen können.

Sicher eine erfreuliche Nachricht, dass Samsung der entscheidende Schritt gelungen ist, viele Nutzer hätten sich das aber sicher schon nach der Veröffentlichung der ersten Exynos 5 Octa gewünscht.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung