Samsung: Mehr Ausgaben für Forschung

samsung_logo_header

Samsung spürt den Druck der Konkurrenz und soll in diesem Jahr mehr Geld in die Forschung stecken, als man das im letzten Jahr getan hat.

Rund 10 Milliarden Euro soll Samsung im letzten Jahr in die Forschung und die Entwicklung der eigenen Produkte gesteckt haben. Das Unternehmen möchte nicht mehr kopieren, sondern auch mit eigenen Innovationen glänzen und die Kunden so für sich gewinnen. Doch Samsung spürt den Druck der Konkurrenz und soll das Budget in diesem Jahr auf 11,4 Milliarden Euro erhöht haben.

Höhere Ausgaben für Marketing und Entwicklung, Samsung hat zumindest die nötigen Mittel dazu. Doch die positive Kritik hielt sich in diesem Jahr bisher noch zurück. Die Leute erwarteten mehr vom Galaxy S5 und Samsung musste den ein oder anderen Rückschlag verzeichnen. Das Galaxy Alpha und Galaxy Note 4 sollen es im Weihnachtsgeschäft richten. Und anscheinend hat man für das kommende Jahr auch schon Pläne. Das kostet aber eben alles Geld.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung