Samsung: mLED-TV für Konsumenten kommt 2019

Samsung The Wall Microled Mled Header
Samsung The Wall mLED-TV

Was kommt nach OLED? Die Zeichen deuten auf mLED hin. Diese Technologie vereint die Vorteile von OLED und LED. Samsung ist hier aktuell der Vorreiter.

Ich persönlich mag ein richtig gutes OLED-Display, bin aber auch ein Fan von einem richtig guten LED-Modell. Beide Displaytechnologien haben bei TVs ihre Vorteile und Nachteile. OLED bietet u.a. den besseren Kontrast und bessere Schwarzwerte, doch LED-TVs sind meistens heller. Die mLED-Technologie vereint das.

Samsung präsentierte zu Beginn des Jahres mit „The Wall“ einen 146 Zoll großen TV, der auf diese Technologie setzt. Dieses Modell wird man auch bald kaufen können, es wird aber extrem teuer sein und man fokussiert sich erst mal auf Unternehmen (Hotels, Museen und Co). Ab 2019 soll dann eine Konsumentenversion folgen.

Samsung: The Wall Luxury kommt 2019

Diese wird sich „The Wall Luxury“ nennen und der Name sagt es schon: Rechnet mit Preisen, für die man sich auch ein solides Auto kaufen kann. Interessant ist, dass die mLED-Modelle für Konsumenten dünner werden sollen (30 vs 80 mm). Samsung sagt übrigens auch, dass die Preise nicht so hoch sein werden „wie man denkt“.

Was denkt man denn als normaler Konsument? Ein Blick auf die TV-Seite von Samsung zeigt: Das QLED-Spitzenmodell kostet mit 75 Zoll ordentliche 6400 Euro. Ich denke bei den mLED-Modellen also an 8000 bis 10.000 Euro. Aber natürlich ist es wie immer: Die Produktion wird verbessert, die Preise werden sinken, die Nachfrage wird steigen und die Preise werden weiter sinken. OLED war am Anfang auch extrem teuer.

Samsung spricht bei mLED-Modellen übrigens ungern von „TVs“, sondern lieber von „Displays“. Ein mLED-Modell wird nämlich nicht wie ein gewöhnlicher TV in wenigen Versionen verfügbar sein, ein mLED-TV kann deutlich flexibler und in vielen Größen angeboten werden. Es handelt sich hier um ein modulares Displaykonzept.

Ich bin wirklich sehr gespannt auf die mLED-Zukunft, die uns ja nicht nur bei den TVs begegnen wird. Apple soll ja sogar an einem eigenen Display arbeiten, welches in einer kommenden Generation der Watch zum Einsatz kommen wird. Mal schauen, ob mLED in Zukunft die bessere Alternative zu OLED und LED sein wird. Doch selbst wenn es so kommt, dann wird es wird mit Sicherheit noch ein paar Jahre dauern.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.