Samsung Music Hub wird eingestellt

samsung note header

Nachdem man bereits das Ende des eigenen Bücher-Dienstes bekannt gegeben hat, ist jetzt der Musik-Dienst von Samsung an der Reihe. Bald ist Schluss.

Samsung räumt auf und sortiert aus. Dienste, die nicht genutzt werden, fliegen wohl raus und man versucht es auf anderem Wege. Erst war der Dienst für Bücher an der Reihe, hier gab es eine Partnerschaft mit Amazon, und jetzt scheint auch das Ende des Musik-Dienstes anzustehen. Ob auch die anderen Dienste wie Video und Games im Sommer ein Ende sehen werden, ist nicht bekannt. Der Music Hub wird eingestellt.

Samsung möchte für seine Kunden natürlich weiterhin Multimedia-Inhalte anbieten und diese auch möglichst selbst kontrollieren. Google wird man diesen Markt sicher nicht überlassen. Man sollte seine Musik jedenfalls vor dem 1. Juli runterladen, falls man diese sichern möchte. Das gleiche gilt für Gutscheine, diese sind nach diesem Tag natürlich ebenfalls ungültig, da man sie nicht mehr im Store einlösen kann.

Am 12. Juni hält Samsung in New York ein Event ab, auf dem es neue Geräte gibt. Ich könnte mir gut vorstellen, dass man da vielleicht auch neue Informationen zu neuen Diensten aus dem Hause Samsung hat. Wir halten wie immer die Augen offen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung