Samsung: Neues Patent zeigt S-Pen mit Ultraschall-Ortung

samsung_logo_header

Ein neues Patent, welches der koreanische Konzern Samsung aktuell eingereicht hat, könnte uns Aufschluss über die Funktionen des S-Pen der zukünftigen Note-Serie geben.

So will Samsung den Stylus in Zukunft per Ultraschall orten. Hierzu befinden sich vier Sensoren in den Ecken des Smartphones, welche ein dreidimensionales Feld über dem Display abfragen. Somit kann der genaue Abstand des S-Pen bestimmt werden, was einige neue Funktionen mit sich bringen könnte.

Samsung_S-Pen_Patent_2

Bisher funktioniert der Stylus noch nach dem Prinzip der Induktion. Das Smartphone kann daher lediglich drei Positionen erkennen: „auf dem Display“, „über dem Display“ und „nicht in Reichweite“. Dank dem neuen Patent könnte Samsung nun jedoch beispielsweise die Hover-Funktion ausbauen, da der Abstand zum Display erstmals ermittelt werden kann.

Samsung_S-Pen_Patent

Da das Patent erst jetzt, zwei Monate vor der Präsentation des Galaxy Note 4, angemeldet wurde, ist eine Verwendung in Samsungs kommenden Phablet-Flaggschiff eher unwahrscheinlich. Debütieren dürfte der überarbeitete Stylus also erst nächstes Jahr im Galaxy Note 5 bzw. in zukünftigen Note-Tablets.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung