Samsung präsentiert portable SSD T5

Samsung Ssd T5

Samsung hat gestern eine neue portable SSD mit USB-Anschluss vorgestellt.

Das Überspringen von Generationsnummern kommt in Südkorea so langsam zur Mode. Nachdem man bei der Note-Serie die Zahl 6 übersprungen hat, geht es auch bei den SSDs zügig voran. Auf die Anfang 2016 vorgestellte SSD T3 folgt nun der Nachfolger T5, welche ab sofort im Handel erhältlich ist. Es handelt sich erneut um vergleichsweise kompakten Flash-Speicher mit USB-C-Anschluss.

Statt USB 3.1 Gen. 1 unterstützt die neue Version USB 3.1 Gen. 2 und damit theoretische Datenübertragungsraten von bis zu 10 Gbit pro Sekunde. In der Praxis ist der Unterschied aber deutlich geringer. Einem ersten Testbericht von Allround-PC zufolge konnten die Lese- und Schreibraten in der Praxis um etwa 20 Prozent gesteigert werden.

Dazu gibt es noch ein neues Gehäuse. Der schwarze Plastikstreifen verschwindet und weicht einem reinen Metallgehäuse. Je nach Speicher gibt es die SSD in den Farben „ocean blue“ (hellblau bis türkis) und „deep black“ (schwarz). Die Preisempfehlungen fallen wie üblich nicht sonderlich niedrig aus, sodass in Kürze mit der ersten Rabattaktion zu rechnen ist:

  • 250 GB (ocean blue) für 139€
  • 500 GB (ocean blue) für 229€
  • 1 TB (deep black) für 429€
  • 2 TB (deep black) für 849€

Eine Verfügbarkeit ist unter anderem bei notebooksbilliger und Amazon gegeben.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.