Samsung Smart TVs 2018: Smarter und persönlicher

Symbolbild: Samsung QLED von 2017

Die TVs werden smart und neben LG hat natürlich auch Samsung an einem entsprechenden Update gearbeitet, das die eigenen TVs verbessert.

Die Pressekonferenz von Samsung ist vorbei und brachte erstaunlich wenige Ankündigungen mit. Ich habe eigentlich mit der neuen TV-Generation gerechnet, aber die wurde einfach nicht gezeigt. Wir wissen also noch nicht, wie das QLED-Lineup für 2018 aussieht, vielleicht wollte man nach den neuen OLED-TVs von LG nicht untergehen und versucht den Vergleich aktuell zu vermeiden.

Es bleibt also erst Mal dabei, Samsung präsentierte bisher nur einen Prototypen mit mLED-Display, hat aber keine konkrete Produktankündigung für 2018 gemacht. Im Moment wissen wir nicht, welche Hardware-Optimierungen vorgenommen wurden, eine Ankündigung kommt dann vielleicht später. Samsung hat allerdings einen Blogartikel mit Details zu den neuen Funktionen veröffentlicht.

Samsung Smart Tv 2018 Smartphone

Die kommenden 2018er-Modelle werden demnach smarter und können unter anderem mit dem Smartphone eingerichtet werden. Mit der SmartThings-App werden sie außerdem zur Schaltzentrale für Smart Home, Geräte können direkt über den TV gesteuert werden. Der TV muss dazu jedoch eingeschaltet sein.

Samsung Smart Tv 2018 Vod Hub

Es gibt außerdem einen neuen Bereich namens „Universal Guide“, in dem man diverse Streaminganbieter und TV-Anbieter bündelt und euch Inhalte anzeigen möchte, die euch interessieren könnten. Und natürlich kommt auch Bixby auf die TVs, zum Start jedoch nur in den USA und Südkorea. Bixby war übrigens für Ende 2017 in Deutsch geplant, ist seit dem Sommer aber nur in Englisch verfügbar.

Samsung Smart Tv 2018 Bixby

Das war es eigentlich auch schon. Ich habe heute früh noch gesehen, dass die kommenden Modelle bereits Support für Variable Refresh Rate (VRR) haben (sie unterstützen allerdings immer noch HDMI 2.0 und kein HDMI 2.1), aber sonst hat sich Samsung leider mit Details zur neuen Generation zurück gehalten.

Irgendwie habe ich da ehrlich gesagt mit mehr gerechnet. Samsung hat entweder spannende News, die man sich für einen späteren Zeitpunkt aufheben möchte, oder man will auf der CES in Las Vegas den Vergleich mit den zahlreichen OLED-Modellen vermeiden. Es ist jedenfalls seltsam, dass man zwar die neuen Funktionen gezeigt hat, die neuen QLED-Modelle jedoch noch zurück hält. Selbst das bereits bekannte Modell Q9S mit 85 Zoll wurde nicht auf der Keynote präsentiert.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.