Samsung SSD X5: Portable NVMe-SSD mit bis zu 2,8 GB/s vorgestellt

Samsung Ssd X5

Samsung hat anlässlich der bald in Berlin startenden IFA 2018 eine neue portable SSD vorgestellt. Die externe Samsung SSD X5 basiert auf der NVMe-Technologie und bietet per Thunderbolt 3 Übertragungsraten von bis zu 2,8 GB/s.

Ins Innenleben vieler PCs hat die NVMe-Technologie bereits Einzug erhalten, externe SSDs waren bislang allerdings meist merklich langsamer. Nicht so die neue Samsung SSD X5, in der Samsung erstmals eine NVMe-SSD verbaut.

Die schnelle Speichertechnik  ermöglicht beim neuen Modell Lesegeschwindigkeiten von bis zu 2,8 GB/s sowie Schreibgeschwindigkeiten von maximal 2,3 GB/s, wofür auch ein neuer Anschluss her muss. Samsung setzt hier auf Thunderbolt 3, worüber die Platte auch mit Strom versorgt wird.

Robustes Gehäuse schützt vor Stürzen

Samsung Ssd X5 1

Wichtig ist bei einem externen Speichermedium natürlich auch, dass dieses einigermaßen robust ist. Samsung verspricht, dass die SSD X5 Stürze aus einer Höhe von bis zu 2 Metern unbeschadet überleben soll. Zudem wurde ein extra Kühlkörper ins Gehäuse integriert, der garantiert, dass die Oberflächentemperatur 45 Grad nicht überschreitet und die SSD jederzeit eingepackt werden kann.

Dass die Samsung SSD X5 vielen herkömmlichen externen SSDs hinsichtlich ihrer Performance weit überlegen ist, spiegelt sich natürlich auch im Preis wieder. So soll die 500GB-Version 419,90, die 1TB-Variante 729,90 Euro und das 2TB-Modell 1.439,90 Euro kosten. Ab dem 3. September wird das Produkt dann in Deutschland zu haben sein.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.