Samsung stellt Tizen-Displays vor

Samsung hat in dieser Woche den weltweiten Start seiner neuen P-Series Display bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um eigenständige Displays mit Tizen.

Die neuen Displays werden die ersten Screens sein, welche die neue Samsung SMART Signage Plattform (SSSP 4.0) von Samsung unterstützen. Sie dienen in erster Linie für Präsentationen und können mit Hilfe von Tizen verschiedene Inhalte darstellen, die unter anderem auf Webtechnologien basieren können. Man hat hier also keine Privatkunden im Auge, sondern Firmen. Solch ein Screen kann zum Beispiel an einem Flughafen als Infodisplay zum Einsatz kommen.

airport-display

Mit dabei sind zum Beispiel Modelle der PHF-Serie mit 700 nit Helligkeit und der PMF-Serie mit 500 nit Helligkeit. Die hohen Helligkeiten sind natürlich wichtig, wenn die Screens als Infodisplay an öffentlichen Orten eingesetzt werden. Die PHF-Serie kommt in Größen von 43, 49 und 55 Zoll daher. Die Monitore beider Serien sind für einen 24/7-Dauerbetrieb ausgelegt und IP5X zertifiziert. Weitere Eckdaten hat Samsung noch nicht genannt

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sim.de: 50 Prozent LTE-Datenvolumen extra in Tarife

Huawei verkauft 4G-Chips an Mitbewerber in Marktgeschehen

Marvel Phase 5 wohl mit Ant-Man 3 in Unterhaltung

Pixel 4: Google erklärt fehlendes 5G in Smartphones

Alexa kann ab sofort flüstern in Smart Home

AmazonBasics: Rabatte auf zahlreiche Produkte in Zubehör

Huawei Mate 20 Pro bekommt Android-Update spendiert in Firmware & OS

Tesla plant wohl „Track Mode“-Paket in Mobilität

Google Maps: Melden-Funktion wird ausgebaut in Software

Motorola Moto G8 Play zeigt sich in Smartphones