Samsung stellt Tizen-Displays vor

Hardware

Samsung hat in dieser Woche den weltweiten Start seiner neuen P-Series Display bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um eigenständige Displays mit Tizen.

Die neuen Displays werden die ersten Screens sein, welche die neue Samsung SMART Signage Plattform (SSSP 4.0) von Samsung unterstützen. Sie dienen in erster Linie für Präsentationen und können mit Hilfe von Tizen verschiedene Inhalte darstellen, die unter anderem auf Webtechnologien basieren können. Man hat hier also keine Privatkunden im Auge, sondern Firmen. Solch ein Screen kann zum Beispiel an einem Flughafen als Infodisplay zum Einsatz kommen.

Mit dabei sind zum Beispiel Modelle der PHF-Serie mit 700 nit Helligkeit und der PMF-Serie mit 500 nit Helligkeit. Die hohen Helligkeiten sind natürlich wichtig, wenn die Screens als Infodisplay an öffentlichen Orten eingesetzt werden. Die PHF-Serie kommt in Größen von 43, 49 und 55 Zoll daher. Die Monitore beider Serien sind für einen 24/7-Dauerbetrieb ausgelegt und IP5X zertifiziert. Weitere Eckdaten hat Samsung noch nicht genannt


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.