Samsung und Google schließen Patent-Abkommen

Marktgeschehen

Samsung und Google haben ein globales Patent-Abkommen geschlossen, welches über die nächsten 10 Jahre laufen soll und beiden Unternehmen umfangreiche Rechte einräumt, die Patente des jeweils anderen zu nutzen.

Diese Cross-Licensing-Vereinbarung schließt alle aktuell bestehenden Patente ein, wie auch die Patente, die in den nächsten 10 Jahren angemeldet werden. Welche Geschäftsfelder genau unter dieses Abkommen fallen, ist derzeit noch unklar. Samsung spricht von einer “breiten” Palette an Patenten, diese dürften vor allem im Mobilfunkbereich angesiedelt sein. Laut Google sei das Abkommen gedacht, um Patentklagen zu reduzieren und Innovationen zu fördern. Man wolle zeigen, dass durch solche eine Kooperation am Ende alle Parteien profitieren. Dieser Schritt zeigt auch, wie sehr Samsung in Zukunft an Android festhalten wird. Die Gerüchte über einen baldigen wechsel auf Tizen dürften damit erstmal vom Tisch sein.

Quelle Samsung


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.