Samsung: Update für Android-Browser bringt Inhalts-Blocker mit

Apple hat es mit iOS 9 vorgemacht und jetzt zieht Samsung nach und hat den eigenen Browser mit einer neuen Funktion für Inhalts-Blocker erweitert.

Bei Samsung verteilt man für alle Android-Smartphones ab Android 5.0 Lollipop ein Update für den hauseigenen Browser, welches eine neue Funktion mitbringt: Das Blocken von Inhalten. Eine Funktion, die Apple im letzten Jahr mit iOS 9 eingeführt hat und die anscheinend auch bei den Entwicklern von Samsung gut ankam.

Was bedeutet das? Der neue Browser kann mit Plugins bestückt werden, die man zum Beispiel über den Play Store von Google herunterladen kann. Darunter findet man dann Apps wie Adblock Fast, eines der ersten Plugins für den Browser. Mit diesem Plugin wird die Werbung im Samsung-Browser ausgeblendet.

In letzter Zeit haben viele Browser die Option für Inhalts-Blocker bekommen, bei Chrome von Google gibt es aber aktuell noch keinen Hinweis auf diese Funktion. Wundert uns nicht, immerhin wird größtenteils Werbung von Google blockiert und das dürfte kaum im Interesse des Unternehmens sein, da es für Umsatz sorgt.

Wir im Blog stehen diesem Thema natürlich kritisch gegenüber, da wir Geld mit Werbung verdienen und das auch mobil. Je mehr Nutzer also mit einem Adblocker die Seite besuchen, desto schlechter für uns. Wir wollen euch diese Entwicklung jedoch nicht vorenthalten, werden aber nicht jedes Plugin vorstellen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.