Samsung veröffentlicht den Gear Watchface Designer

Mit dem Gear Watchface Designer bekommen Nutzer der Gear S2 Smartwatch die Möglichkeit, sich selbst Watchfaces ganz bequem am PC oder Mac zu erstellen. Dabei werden die einzelnen Elemente ganz normal mit der Lieblings-Grafik-Anwendung am Rechner erstellt und anschließend in den Watchface-Editor eingefügt.

Dabei können Hintergründe, Stunden-Elemente, Zeiger wie auch kleine Widgets für die getätigten Schritte etc. eingefügt werden. Einmal richtig eingefügt und angeordnet können die erstellten Watchfaces dann auf die Uhr exportiert und dort getestet werden.

Watchface designer_04

Programmierkenntnisse sind keine erforderlich. Im Video schaut das Ergebnis super schick aus. Damit die Arbeit auch ein paar Kreuzer einbringt, können die fertigen Watchfaces übrigens auch im Samsung Appstore hochgeladen werden.

Sollte euch das Thema interessieren, so findet ihr auf dieser Entwickler-Seite die nötigen Dateien und auch noch einmal eine detailliertere Beschreibung.

Danke André

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Neue Jugendschutz-Einstellungen für Sky-Q-App und Sky Q Mini in Unterhaltung

N26 spendiert 3 Monate YouTube Premium in Fintech

Sim.de: 3 GB LTE für 6,99 Euro mtl. in Tarife

Für 9,99 Euro: Sky Sport Ticket startet in Unterhaltung

Streaming im Model 3 und Co.: Tesla plant wohl weitere Apps in Mobilität

1&1 All-Net-Flat: Preisanpassungen bei der Hardware in Tarife

Mercedes-Benz EQA kommt 2020 in Mobilität

Samsung Galaxy Note 10: Update auf Android 10 wird verteilt in Firmware & OS

Marvel Phase 4: X-Men wohl ab 2021 dabei in Unterhaltung

The Expanse Staffel 4 startet bei Amazon Prime Video in Unterhaltung