Samsung veröffentlicht den Gear Watchface Designer

Mit dem Gear Watchface Designer bekommen Nutzer der Gear S2 Smartwatch die Möglichkeit, sich selbst Watchfaces ganz bequem am PC oder Mac zu erstellen. Dabei werden die einzelnen Elemente ganz normal mit der Lieblings-Grafik-Anwendung am Rechner erstellt und anschließend in den Watchface-Editor eingefügt.

Dabei können Hintergründe, Stunden-Elemente, Zeiger wie auch kleine Widgets für die getätigten Schritte etc. eingefügt werden. Einmal richtig eingefügt und angeordnet können die erstellten Watchfaces dann auf die Uhr exportiert und dort getestet werden.

Watchface designer_04

Programmierkenntnisse sind keine erforderlich. Im Video schaut das Ergebnis super schick aus. Damit die Arbeit auch ein paar Kreuzer einbringt, können die fertigen Watchfaces übrigens auch im Samsung Appstore hochgeladen werden.

Sollte euch das Thema interessieren, so findet ihr auf dieser Entwickler-Seite die nötigen Dateien und auch noch einmal eine detailliertere Beschreibung.

Danke André

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Blau Allnet Plus wird günstiger in Tarife

Huawei: Stadtmöbel als 5G-Basisstation in News

winSIM: 5 GB LTE-Datenvolumen für 9,99 Euro mtl. in Tarife

Huawei Watch GT 2 landet im Handel in Wearables

Google Pixel 4 und Apple iPhone 11 Pro im ersten Kamera-Vergleich in Smartphones

Google Pixelbook Go: Und wieder nicht für Deutschland in Computer und Co.

Norisbank kündigt Apple Pay an in Fintech

Amazon Echo 2019 und neuer Echo Dot jetzt erhältlich in Smart Home

Nest Aware: Google mit neuer Abo-Struktur in Smart Home

Neuer Google Assistant spricht zunächst nur Englisch in Dienste