Samsungs Super-Bowl-Spot bringt Apple-Jüngern die Freiheit

Im Vorfeld zum sportlichen US-Großevent Super Bowl hat Samsung jede Menge Clips für seine Galaxy-Geräte veröffentlicht, welche alle in eine Richtung gezielt haben, Apple-Jünger als eingeschränkte und langweilige Typen darzustellen. Im Gegensatz dazu wollte man immer wieder zeigen, was z.B. mit dem Samsung Galaxy S2 so alles möglich ist. Die Funktionen des Androiden sollten in der Werbung dazu dienen, die wartenden Apple-Käufer zu bekehren.

Jetzt zum Super Bowl hat man satte 10 Millionen US-Dollar in die Hand genommen, um folgenden 90 Sekunden Clip zu schalten, der wieder in die gleiche Kerbe schlägt, diesmal aber das Samsung Galaxy Note pushen soll. Die Apfel-Kunden haben es am Ende also kapiert, schreien „Freiheit“ und kaufen sich alle ein Galaxy Note? Für eine Werbung sicher ganz witzig, mir persönlich wäre es aber lieber, wenn Samsung nicht die Anti-Apple-Marke ist, sondern sich eigenständig positioniert.

Alle weiteren Clips dieser Reihe gibt es im YouTube-Kanal von Samsung USA, einige Making-Of-Clips zum Super-Bowl-Spot hier und alle weiteren Super-Bowl-Clips hier.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.