SanDisk kündigt SD-Karte mit bis zu 512 GB Speicher an

speicherkarte 512 gb

Es gibt Dinge auf der Welt von denen kann man einfach nie genug haben – Speicherplatz gehört definitiv dazu. Das dachte sich SanDisk offenbar auch und kündigte heute eine SD-Karte mit ganzen 512 Gigabyte Speicherplatz an.

In Sachen Kapazität von Speicherkarten ist SanDisk derzeit klar der Vorreiter. Erst vor wenigen Monaten stellte man die erste microSD-Karte mit 128 GB Speicher vor, heute folgt eine „normal“ große SD-Karte mit dem Vierfachen an Kapazität. Damit sollte auch für das Speichern von Fotos im RAW-Format genügend Speicherreserve zur Verfügung stehen – vorausgesetzt die Kamera unterstützt eine solche Kapazität auch.

Dank UHS-I Standard und bis zu 95 MB/s Übertragungsrate soll sich die „SanDisk 512 GB Class 10 ExtremePro SDXC“-Speicherkarte auch zum Speichern von 4K-Aufnahmen eignen. Und mit dem X1000 hat ja beispielsweise Panasonic schon einen Camcorder im Portfolio, für den die neue SD-Karte wie geschaffen scheint.

Nachdem man erst im Jahr 2003 mit der 512-MB-Speicherkarte einen Meilenstein setzte, ist die Kapazität in gerade einmal 11 Jahren auf das Tausendfache angestiegen. Eine beeindruckende Entwicklung, die in den nächsten Monaten oder Jahren sicher auch im microSD-Format möglich wird. Ganz günstig wird der Spaß allerdings nicht, los geht es für 128 GB bei 189 Dollar, für einen halben Terabyte werden derzeit 729 US-Dollar fällig.

Sind Speicherkarten mit einer solch hohen Kapazität für euch schon interessant oder speichert ihr gar nicht so viele … Urlaubsfotos?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.