SanDisk kündigt SD-Karte mit bis zu 512 GB Speicher an

Hardware

Es gibt Dinge auf der Welt von denen kann man einfach nie genug haben – Speicherplatz gehört definitiv dazu. Das dachte sich SanDisk offenbar auch und kündigte heute eine SD-Karte mit ganzen 512 Gigabyte Speicherplatz an.

In Sachen Kapazität von Speicherkarten ist SanDisk derzeit klar der Vorreiter. Erst vor wenigen Monaten stellte man die erste microSD-Karte mit 128 GB Speicher vor, heute folgt eine “normal” große SD-Karte mit dem Vierfachen an Kapazität. Damit sollte auch für das Speichern von Fotos im RAW-Format genügend Speicherreserve zur Verfügung stehen – vorausgesetzt die Kamera unterstützt eine solche Kapazität auch.

Dank UHS-I Standard und bis zu 95 MB/s Übertragungsrate soll sich die “SanDisk 512 GB Class 10 ExtremePro SDXC”-Speicherkarte auch zum Speichern von 4K-Aufnahmen eignen. Und mit dem X1000 hat ja beispielsweise Panasonic schon einen Camcorder im Portfolio, für den die neue SD-Karte wie geschaffen scheint.

Nachdem man erst im Jahr 2003 mit der 512-MB-Speicherkarte einen Meilenstein setzte, ist die Kapazität in gerade einmal 11 Jahren auf das Tausendfache angestiegen. Eine beeindruckende Entwicklung, die in den nächsten Monaten oder Jahren sicher auch im microSD-Format möglich wird. Ganz günstig wird der Spaß allerdings nicht, los geht es für 128 GB bei 189 Dollar, für einen halben Terabyte werden derzeit 729 US-Dollar fällig.

Sind Speicherkarten mit einer solch hohen Kapazität für euch schon interessant oder speichert ihr gar nicht so viele … Urlaubsfotos?


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.