Schallplatten: Patent für High Definition angemeldet

Bild: Pixabay / Unsplash

In Österreich wurde ein Patent angemeldet, das eine deutliche Innovation des Retro Tonträgers bedeuten könnte. Die Eigenschaften der Schallplatte werden nämlich deutlich verbessert.

Man könnte sich jetzt fragen, warum so ein alter Tonträger überhaupt verbessert werden sollte. Der Grund ist einfach der, dass der Verkauf von Schallplatten in den letzten Jahren stetig gestiegen ist. Das liegt, denke ich, nicht zuletzt an dem haptischen Erlebnis, das Vinyl im Gegensatz zu CDs und MP3s bietet. Totgeglaubte leben ja bekanntlich eh länger.

Namentlich haben wir es mit HD Vinyl, also High Definition Vinyl, zu tun. Dieses wurde von Rebeat Digital in Zusammenarbeit mit dem Forschungszentrum Joanneum Research entwickelt. Die Vorteile der neuen Variante sind eine längere Spieldauern, ein größerer Frequenzumpfang und eine schnellere Produktionsweise.  Bei der Herstellung werden die Audio-Daten in einem CAD-Programm umgewandelt und mittels Laser auf die Pressmatritze (also die Pressform) gebracht. Da die Daten momentan noch manuell auf die Formen aufgebracht werden, müssen hohe Frequenzen abgeschnitten werden, weil das dazugehörige Gerät durch diese heiß wurde. Hinzu kommt, dass die neue Produktionsweise nachhaltiger und umweltfreundlicher ist, da viele Arbeitsschritte und Chemikalien wegfallen.

Der Mann hinter der Erfindung, Günter Loibl, ist nun auf der Suche nach Investoren die ihm helfen, die Idee umzusetzen. Und das beste noch zum Schluss: Die neuen Schallplatten sind uneingeschränkt kompatibel mit allen normalen Plattenspielern.

Schallplatten: Für euch noch ein Ding?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.