Sharp Aquos R3: Flaggschiff erscheint im 4. Quartal in Deutschland

Sharp Aquos R3

Ein Jahr lang ist es bereits her, dass Sharp mit einigen Mittelklasse-Modellen auf den deutschen Smartphone-Markt startete. Nun soll im 4. Quartal das aktuelle Flaggschiff namens Sharp Aquos R3 hierzulande erscheinen.

Das Sharp Aquos R3 bietet ein 6,2 Zoll großes Pro-IGZO-Display, welches mit 3.120 x 1.440 Pixeln eine hohe Auflösung besitzt. Dank 120 Hz wirkt das Gerät unglaublich flott, wozu natürlich auch der verbaute Snapdragon 855 und die 6 GB Arbeitsspeicher ihren Teil beitragen.

Das Display des Sharp Aquos R3 hat allerdings nicht nur positive Seiten. Denn nicht nur an der Ober-, sondern auch an der Unterseite ist eine störende Notch vorhanden. Während die obere eine 16-Megapixel-Frontkamera beherbergt, ist unten der Fingerabdrucksensor verbaut. Andere Hersteller schaffen es schon länger, den Sensor tatsächlich unter dem Display unterzubringen.

Fotos schießt das Sharp Aquos R3 mit seiner 12-Megapixel-Hauptkamera, zu der auch noch eine 20-Megapixel-Weitwinkellinse gehört. Abgerundet wird die Ausstattung von 128 GB erweiterbarem internen Speicher, einem 3.200 mAh starken Akku und Android 9.0 Pie.

Beinahe ein halbes Jahr nach der Präsentation für den japanischen Markt soll das Sharp Aquos R3 dann im 4. Quartal auch in Deutschland erscheinen. Mit einem Preis von 729 Euro dürfte es das Gerät gerade auch wegen seines ungewöhnlichen Designs nicht allzu einfach haben.

Quelle computerbase


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.