• 5G-Versteigerung: Deutsche Provider klagen

    O2 machte den Anfang, Vodafone folgte und nun ist auch die Telekom mit dabei. Im Frühjahr sollen die 5G-Frequenzen versteigert werden, doch alle deutschen Provider haben nun Klage eingereicht. Die Versteigerung könnte sich damit verzögern, die Netzbetreiber wollen aber rechtliche Klarheit.

    Vodafone äußerte sich nicht dazu, O2 und die Telekom kritisieren die Auflagen vom Bund. Wobei man hier vielleicht auch noch anmerken sollte, dass die Telekom immer noch zu etwa einem Drittel in Staatsbesitz ist. Doch auch die Telekom hält die Umsetzung der Auflagen aus heutiger Sicht für unrealistisch.

    Die Hardware-Hersteller werden 2019 langsam damit beginnen den 5G-Standard zu pushen, die Hardware für Smartphones ist immerhin bereit. Erste Länder haben mit dem Ausbau begonnen, doch ich denke auch dort wird 5G erst 2020 ein Thema sein. Und in Deutschland? Das ist derzeit schwer einzuschätzen.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →