Alexa Hands-Free landet in der Alexa-App

Amazon Echo Alexa Header

Amazon hat heute den Hands-free-Zugang zu Alexa in der Alexa-App angekündigt. Das ist nett, aber nicht sonderlich komfortabel.

Mit diesem Update können Kunden Alexa per Sprachbefehl Anweisungen erteilen, wenn die Alexa-App auf dem Bildschirm geöffnet ist. Das wäre dann auch schon der Haken an der Sache, der natürlich technisch bedingt ist.

Siri und der Google Assistant sprechen nämlich direkt an, auch wenn das Smartphone inaktiv ist. Immerhin könnte man zukünftig die Alexa-App über einen Kurzbefehl starten und dann nahtlos weitersprechen.

Sobald das Aktivierungswort erkannt wird, erscheint am unteren Bildschirmrand ein animierter blauer Balken, der anzeigt, dass Alexa ihre Anfrage in die Cloud übermittelt. Die Nutzer können die neue Funktion in den Einstellungen ihrer mobilen Alexa-App ein- und ausschalten.

Die Funktion wird laut Amazon in den nächsten Tagen für iOS- und Android-Nutzer verfügbar gemacht. Um darauf zugreifen zu können, müssen Kunden ihre Alexa-App aktualisieren oder sie aus dem Apple App Store oder Google Play Store herunterladen.

Amazon Alexa
Preis: Kostenlos
‎Amazon Alexa
Preis: Kostenlos

Dlf Audiothek erhält Dark Mode und mehr

Dlf Audiothek

Nachdem die Dlf Audiothek mittlerweile die Unterstützung für Android Auto erhalten hat, wurde nun auch der iOS-Ausgabe ein größeres Update verpasst. Die bereits seit August 2017 verfügbare Dlf Audiothek des Deutschlandradios hat aktuell in der iOS-Version ein umfangreiches Update erhalten,…7. Juli 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).