Amazon Alexa: Hörfilme per Sprachsteuerung kostenlos abrufbar

Amazon Echo Alexa Header

Seit dieser Woche bietet der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) in Kooperation mit Amazon und den Sendeanstalten ARD, ZDF und ARTE einen neuen Service an. Es lassen sich damit alle Hörfilme der genannten Sender über Alexa-fähige Geräte abrufen und steuern.

Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD, ZDF und ARTE stellen seit längerem für Filme und TV-Highlights sogenannte Audiodeskriptionsinhalte für blinde und sehbehinderte Hörfilmfans zur Verfügung. Darauf kann man mit dem Skill „HÖRFILM“ nun unkompliziert zugreifen.

„Alexa, starte Hörfilm“

Mit dem neuen Skill lassen sich die Mediatheken nach bestimmten Inhalten durchsuchen, beispielsweise mit dem Sprachbefehl „Alexa, suche nach Tatort“. Wer unschlüssig ist, kann sich inspirieren lassen: Mit „Alexa, was kann ich von ARTE sehen?“ oder „Alexa, zeige mir Dokus“ erhalten Kundinnen und Kunden Vorschläge für passende Inhalte.

Die Treffer werden dabei von Alexa vorgetragen und bei Bildschirmgeräten auch angezeigt. Mit „Alexa, wähle Ergebnis eins“, steuern die Nutzer dann ihren gewünschten Inhalt an. Auch innerhalb von Sendungsformaten lassen sich mit „Alexa, spiele die aktuelle Folge von …“ einzelne Episoden auswählen. „Alexa, Pause“ hingegen pausiert die Wiedergabe, „Alexa, stopp“, beendet sie.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.