Amazon Alexa: Mehr Fokus auf Datenschutz

Amazon Echo Dot Uhr

Amazon präsentierte gestern diverse neue Echo-Produkte mit Alexa und man weiß, dass der Sprachdienst in den letzten Monaten nicht immer gut beim Datenschutz in der Presse wegkam. Man bemüht sich, dass es in die richtige Richtung geht.

Neben den bereits bekannten und älteren Befehlen  „Alexa, lösche, was ich gerade gesagt habe“ und „Alexa, lösche alles, was ich heute gesagt habe“, gab es gestern noch eine neue Option für die Datenschutzeinstellungen von Amazon Alexa.

Alexa-Sprachaufzeichnungen direkt löschen

Auf Wunsch werden Sprachaufzeichnungen nun direkt gelöscht. Wählt man diese Option, dann werden die Text-Transkriptionen der Alexa-Anfragen nach 30 Tagen automatisch gelöscht. Aktiviert wird die neue Einstellung, wenn man in der Alexa-App in „Einstellungen > Alexa-Datenschutz > Ihre Alexa-Daten“ geht.

Das ist noch nicht alles, Amazon betonte in der Pressemitteilung auch, dass es „in Kürze“ mehr Alexa-Neuerungen für den Datenschutz der Nutzer geben wird.

Amazon Echo: Preise der neuen Geräte

Amazon Echo Dot 2020 Header

Amazon hat heute einige neue Produkte vorgestellt und mittlerweile sind auch die deutschen Produktseiten online. Das heißt, dass wir Preise und Termine haben. Das bedeutet auch, dass ihr die meisten Echo-Speaker vorbestellen könnt und wir haben uns gedacht, dass wir…24. September 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).