Amazon mit verlängerten Lieferzeiten

Amazon

Im Zuge der wachsenden Ausbreitung von COVID-19 verzeichnet Amazon eine verstärkte Nachfrage im Online-Shopping, die sich „kurzfristig“ auch auf Bestellungen auswirkt.

Das führt dazu, dass es aktuell in zahlreichen Regionen in Deutschland vorübergehend zu teilweise drastisch verlängerten Lieferzeiten kommt. Vermutlich können das viele von euch bereits selbst erleben. Mir ist es zumindest aktuell kaum noch möglich, etwas mit einer Lieferzeit unter einer Woche bei Amazon zu bestellen.

Amazon priorisiert Produktgruppen

Amazon steuert hier bereits gegen, indem man bestimmte Produktgruppen priorisiert behandelt. So bevorzugt man vorübergehend den Eingang von Waren für den täglichen Bedarf, medizinischen Verbrauchsgütern, Büchern sowie Artikel, die Kunden zum Arbeiten von zu Hause benötigen könnten.

Rückgaben sind natürlich weiterhin ganz normal möglich. Außerdem weist man darauf hin, dass es derzeit keine Hinweise darauf gibt, dass der Empfang von Paketen eine Gefahr darstellt.

Zusätzlich wirkt sich COVID-19 auf verschiedene Services aus. Amazon empfiehlt eine Verschiebung von Dienstleistungen wie der Pfandrückgabe bei Getränkebehältern, Entsorgung von Altöl, Batterien recyceln, Elektro- und Elektronik-Altgeräte (WEEE) recyceln sowie Bestellungen von Elektro- und Elektronik-Geräten bei Amazon.de an eine Adresse außerhalb Deutschlands.

April-Highlights 2020 bei Amazon Prime Video

Amazon Prime Video Header

Mal wieder gibt es für euch hier einen aktuellen und kurzen Überblick, was uns im nächsten Monat in Sachen Streaming bei Amazon Prime Video erwartet. Auch im April 2020 nimmt man bei Amazon Prime Video natürlich wieder neue Inhalte zum kostenlosen Streamen, Leihen…25. März 2020 JETZT LESEN →

Mehr dazu

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).