Amazon Prime Video reduziert Streaming-Qualität

Amazon Prime Video

Nach Netflix und YouTube reduziert auch Amazon Prime Video die Streaming-Qualität seiner Inhalte, um die europäischen Netze zu entlasten.

Die EU war mit diesem Wunsch aufgrund der Coronavirus-Krise an Dienste wie Netflix, Amazon, YouTube und andere Streaming-Anbieter herangetreten, um die Stabilität der europäischen Netze zu gewährleisten. Diese haben mittlerweile reagiert.

Ein Sprecher von Amazon teilte dazu heute mit:

Prime Video arbeitet bei Bedarf mit lokalen Behörden und Internet-Dienstleistern zusammen, um bei der Minderung von Netzwerküberlastungen zu helfen, auch in Europa, wo wir bereits damit begonnen haben, die Streaming-Bitraten zu reduzieren und gleichzeitig die Qualität des Streaming-Erlebnisses für unsere Kunden aufrechtzuerhalten.

Ganz allgemein rechnet man damit, dass die Netze in der EU zum Beispiel durch Home-Office in diesen Tagen mehr belastet werden als üblich.

MediaMarkt und Saturn: Alles versandkostenfrei und Abholstationen eingerichtet

Mediamarkt Und Saturn

Die MediaMarkt-Filialen und Saturn-Märkte in Deutschland sind aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus geschlossen. Die Schließungen dauern bis auf Weiteres. Auf mediamarkt.de und saturn.de können die Kunden wie gewohnt einkaufen. In diesem Zusammenhang sei erwähnt, dass sowohl MediaMarkt, als auch…20. März 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.