Android Auto und Apple CarPlay: Fiat Chrysler trennt das Kabel

Apple Carplay Header

Fiat Chrysler arbeitet derzeit an einer neuen Version für das Infotainmentsystem im Auto, welche sich Uconnect 5 nennt. Diese soll vor allem eins werden: Schneller.

Die neue Oberfläche soll bis zu fünfmal schneller, als die aktuelle Version in den Autos von Fiat, Jeep, Alfa Romeo und Co. sein und ermöglicht nun auch das Anlegen von mehreren Benutzerprofilen, zwischen denen man wechseln kann.

Der Homescreen bekommt mit der neuen Version von Uconnect außerdem die Möglichkeit, dass man ihn personalisieren kann. Wobei ich sagen muss, dass die neue Optik von Uconnect (für mich) nicht wirklich modern aussieht:

Uconnect 5 Homescreen

Dazu kommt Alexa als Assistent und man hat eine neue Karten-App entwickelt, die auf TomTom basiert und OTA-Updates mit neuem Kartenmaterial ermöglicht. Das soll nun allgemein mit Uconnect 5 möglich sein (also OTA-Updates).

Android Auto & Apple CarPlay werden kabellos

Hinzu kommt Support für viele neue Displaygrößen und die Displays können bis zu 12,3 Zoll groß sein und sogar mit 4K auflösen. Außerdem unterstützt man bei Fiat Chrysler nun die kabellose Version von Android Auto und Apple CarPlay.

Es hat sehr lange gedauert, aber 2020 scheint endlich der Zeitpunkt gekommen zu sein, an dem sich die kabellose Version von Google und Apple durchsetzt.

Android Auto und Apple CarPlay: Pioneer kappt das Kabel

Pioneer Dmh Wt8600nex

Wir haben diese Woche über das recht große Display von Alpine berichtet, das im Rahmen der CES 2020 präsentiert wurde und Support für Android Auto und Apple CarPlay mitbringt. Ganz so groß ist das neue Display von Pioneer nicht, mit…10. Januar 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.