AnkerMake startet: Anker bringt ersten 3D-Drucker auf den Markt

Ankermake

Anker hat mit SoundCore, Eufy oder Nebula schon bekannte Untermarken in den letzten Jahren aufgebaut und mit AnkerMake startet im Frühjahr eine weitere Marke durch. Der Name ist eigentlich schon ein ganz guter Hinweis, was da kommt.

Laut Anker soll „die Kreativität und ‚einfach mal machen‘-Mentalität mit innovativen, hochwertigen und intuitiven Produkten“ gefördert werden. Heißt konkret: Jetzt im Frühling kommt der erste 3D-Drucker in Form einer Kickstarter-Kampagne.

Man verspricht „schnelles Drucken bei detaillierten wie sauber abgerundeten 3D-Erzeugnissen und ein smartes System mit intelligenter Erkennung“. Mehr Details haben wir auch noch nicht bekommen, die soll es dann aber schon bald geben.

Auf der neuen Seite von AnkerMake könnt ihr euch bereits eintragen.

Amazon Alexa: Werbespot für Super Bowl ist … seltsam

Amazon Echo Dot 3 Schwarz

Es ist Super Bowl-Zeit und das bedeutet, dass die Menschen gerne Werbung in der Halbzeit schauen. Komische Entwicklung, aber die Werbung bekommt mittlerweile fast mehr Aufmerksamkeit, als das Spiel selbst. Und die Unternehmen nutzen das. Werbespots für den Super Bowl…8. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Denis ☀️

    @ Oliver, als kleiner Hinweis, wäre es gut du würdest einen anderen Artikel unter diesem Beitrag verlinken.
    Denn in dem von dir "angepinnten" geht es um die Community-Firmware, welche aufgrund von Lizenzierungsproblemen eingestellt werden musste, und der Entwickler aktuell schon ziemlich viel Ärger deswegen am Hals hat ;)

  2. Sam 🌟

    Dann bin ich schon auf Michaels Test hier gespannt :)

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.