Amazon Alexa: Werbespot für Super Bowl ist … seltsam

Amazon Echo Dot 3 Schwarz

Es ist Super Bowl-Zeit und das bedeutet, dass die Menschen gerne Werbung in der Halbzeit schauen. Komische Entwicklung, aber die Werbung bekommt mittlerweile fast mehr Aufmerksamkeit, als das Spiel selbst. Und die Unternehmen nutzen das.

Werbespots für den Super Bowl müssen auffallen und teuer sein, denn ein Spot in der Pause kostet gerne mal über 5 Millionen Dollar. Und Amazon hat für 2022 einen neuen Alexa-Werbespot mit Scarlett Johansson und Colin Jost produzieren lassen.

In diesem Werbespot geht es darum, dass Alexa die Gedanken lesen und gewisse Dinge automatisch erledigen kann. Zum Beispiel eine neue Mundspülung kaufen, wenn sich das Paar am Morgen im Bett unterhält. Das wirkt im Spot aber seltsam.

Das Video ist durchaus unterhaltsam, aber es zeigt eine Zukunft, die sich Amazon ja irgendwie auch mit Alexa vorstellt. Der Dienst soll zwar keine Gedanken lesen, aber Dinge automatisch bestellen, wenn man sie eventuell brauchen könnte, das ist durchaus ein Punkt. Irgendwie kritisiert Amazon damit auch Alexa selbst.

Apple Pay ist ein Erfolg für die Sparkassen

Sparkasse Apple Pay Header

Die Sparkassen-Finanzgruppe hat heute eine Pressemitteilung verschickt, in der man sich positiv zu Apple Pay äußert. Der Dienst sei bereits ein voller Erfolg für das Unternehmen und man blickte letztes Jahr auf 2,5 Millionen Nutzer:innen. Apple Pay wächst gut bei…7. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.