Apple AirPods Max: Gute Akkulaufzeit auch ohne Smart Case

Apple Airpods Max Header

Apple präsentierte vor ein paar Tagen die AirPods Max und bisher sind die ersten Kritiken durchaus positiv. Nur eine Sache kommt nicht gut weg: Das Case. Es bietet zu wenig Schutz und sieht komisch aus – doch benötigt man es eigentlich?

Ein neues Support-Dokument von Apple zeigt, dass man das „Smart Case“ nicht zwingend benötigt. Apple wirbt zwar damit, dass die AirPods Max direkt in einen Stromsparmodus gehen, wenn man sie in das Case steckt, aber dieser wird auch nach 5 Minuten aktiviert, wenn man die AirPods Max nicht mehr aktiv nutzt.

Apple Airpods Max Smart Case

Einen Unterschied gibt es aber noch: Die AirPods Max besitzen einen extremen Akkusparmodus, in dem dann zum Beispiel auch Bluetooth deaktiviert wird. Dieser Modus wird im Smart Case nach 18 Stunden und ohne Case nach 72 Stunden (warum?) aktiviert. Doch der Unterschied bei der Akkulaufzeit soll gering sein.

Ich fand das Smart Case im ersten Eindruck ebenfalls nicht gut und hoffe, dass es 2021 erste Drittanbieter geben wird, welche ein gutes Case liefern. Eines, welches den Kopfhörer dann auch unterwegs ordentlich schützt, wenn man diesen zum Beispiel in einer Tasche transportiert. Das Smart Case reicht da wohl kaum aus.

Reingehört: Apple AirPods Max

Apple AirPods Max: Zurücksetzen und mit anderen Bluetooth-Geräten koppeln

Apple Airpods Max Header

Solltet ihr zu denen gehören, die schnell genug waren und diese Woche bereits die AirPods Max von Apple geliefert bekommen, dann könntet ihr euch zwei Fragen stellen: Wie setze ich den Kopfhörer zurück, wenn er mir doch nicht gefällt? Und…16. Dezember 2020 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.