• Apple iPhone 11 (Pro): Deep Fusion erklärt

    Apple Iphone 11 Pro Kamera

    Zugegeben: Als Apple die Funktion „Deep Fusion“ auf der Keynote erwähnte, da konnte ich mir schon vorstellen, was es ist, es aber nicht wirklich einordnen. Nun ist die erste Beta von iOS 13.2 da und die Funktion wurde dort implementiert.

    iPhone 11 (Pro): Deep Fusion im November

    Aber was ist Deep Fusion? Diese Funktion für die Kamera soll Bilder bei mittleren Lichtverhältnissen optimieren. Heißt: Sie ordnet sich zwischen Smart HDR (bei Tageslicht) und dem Nachtmodus ein. Deep Fusion lässt sich allerdings nicht aktivieren, der Prozess der Bildoptimierung findet komplett im Hintergrund statt.

    Ziel von Deep Fusion ist es das Bildrauschen zu reduzieren und was man bisher an Beispielen gesehen hat, scheint das ziemlich beeindruckend zu sein. Doch Apple könnte die neue Funktion für die Kamera etwas besser erklären.

    Diesen Job hat nun Jonathan Morrison übernommen und ein wirklich extrem gutes Video (Englisch) dazu veröffentlicht. Falls ihr ein iPhone 11 oder iPhone 11 Pro besitzt (oder es anschaffen wollt), dann kann ich es euch empfehlen.

    Das Feature soll mit iOS 13.2 verteilt werden, also voraussichtlich im November.

    iPhone 11 (Pro): Deep Fusion bringt Nachteil mit

    Leider gibt es mit Deep Fusion auch einen Nachteil, der mir bisher nicht bekannt war: Man muss zwischen zwei neuen Funktionen beim iPhone 11 (Pro) wählen.

    Durch die neue Ultraweit-Kamera gibt es die Option, dass die neuen iPhones immer (falls man es aktiviert) ein Foto mit der Ultraweit-Kamera aufnehmen, auch wenn man nur den normalen Sensor nutzt. Diese Daten werden dann für 30 Tage gespeichert und man kann sein Foto nachträglich anpassen.

    Eine Funktion, die sich bei mir in den letzten Tagen übrigens als extrem nützlich herausgestellt hat. Leider lässt sich aber Deep Fusion nicht mit der Funktion kombinieren, denn Deep Fusion funktioniert nicht mit der Ultraweit-Kamera.

    Grundsätzlich ist das aber ein großer Fortschritt für Apple und das iPhone und es wird in Zukunft schwierig, ich wüsste gerade nicht, welche Funktion mir lieber wäre. Ich hoffe, dass man das bis zum Release von iOS 13.2 vielleicht irgendwie so regeln kann, dass man beides parallel beim iPhone 11 (Pro) nutzen kann.

    iPhone 11 (Pro): Deep Fusion erklärt

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →