Das Ende von iTunes? Apple plant einzelne Apps für macOS

Apple Macos Apps Neu

Apple könnte iTunes im Herbst einstellen oder zumindest auf sehr wenige Basis-Funktionen beschränken. Mit dem Update auf macOS 10.15 soll es nämlich einzelne Apps für Musik, Podcasts, Bücher und eine TV-App geben. Wie die neuen Icons dafür aussehen, könnt ihr euch auf dem Beitragsbild anschauen.

Dieser Schritt kommt ehrlich gesagt etwas spät, denn vor allem eine eigene Musik-App wäre seit Apple Music lange überfällig. Bei den neuen Apps nutzt Apple wohl das „Projekt Marzipan”, wir bekommen also vermutlich die iPad-Apps als angepasste Version für macOS (wie jetzt bei der Home-App).

Die Quelle spricht davon, dass iTunes noch in macOS enthalten sein könnte, aber damit wäre dann a) ein neues Icon nötig, denn das Musik-Icon passt nicht mehr und b) bleibt nur noch die Backup-Option der iOS-Geräte übrig. Vielleicht wäre dann also auch ein neuer Name oder eine eigene Backup-App angebracht.

Apple wird voraussichtlich im Juni auf der WWDC 2019 darüber sprechen.

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).