• Das Ende von iTunes: Apple verteilt macOS Catalina

    Apple Macos Catalina Header

    Für macOS-Nutzer steht ab sofort ein Update auf Catalina bereit. Es handelt sich um macOS 10.15 und das Update sollte euch bereits in den Einstellungen (sucht dort nach Softwareupdate) angeboten werden. Bringt etwas Zeit mit, denn nicht nur der Download ist groß, auch die Installation dauert eine Weile.

    Zu den größten Änderungen gehören einzelne Apps für Podcasts, Music und TV, denn iTunes ist ab sofort Geschichte. Außerdem können Entwickler nun ihre iPad-Apps für macOS anpassen um im Mac App Store anbieten. Apple selbst hat die macOS-App für Notizen, Fotos und Erinnerungen optimiert.

    Apple Arcade auch für macOS

    Neben den System-Neuerungen zieht mit macOS Catalina außerdem auch Apple Arcade ein, denn der Gaming-Dienst von Apple ist nicht nur für iOS, iPadOS und tvOS verfügbar, sondern auch für macOS. Doch nicht alle Spiele gibt es für alle Plattformen von Apple, ihr müsst aber nur ein Abo bezahlen.

    Ebenfalls mit Catalina dabei: Das iPad kann nun nativ als zweites Display mit einem Mac genutzt werden, es gibt die Bildschirmzeit, mehr Sicherheit und noch vieles mehr. Wie immer empfiehlt es sich einen Blick auf die Webseite von Apple zu werfen, dort hat man alle Neuerungen hübsch aufbereitet.

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →