Apple Watch Series 6 offiziell vorgestellt

Apple Watch Series 6 Neu Header

Apple hat heute wie erwartet eine neue Apple Watch vorgestellt und zeigt diese erstmals unabhängig vom iPhone. Die Apple Watch ist zwar ein extrem wichtiges Produkt für Apple geworden, das liegt aber eher daran, dass die iPhones später kommen. Die neue Apple Watch wird man jedoch vorher kaufen können.

Apple Watch Series 6: Die Neuerungen

Die Apple Watch Series 6 kommt in einigen neuen Farben daher: Es gibt jetzt erstmals Blau und Rot, ein neues Gold und ein neues Grau. Wie erwartet hat Apple der Watch endlich einen SpO2-Sensor spendiert, der den Blutsauerstoffgehalt aufzeichnen kann. Diese Funktion kennen wir schon von anderen Trackern.

Unter der Haube werkelt der Apple S6, der auf dem Apple A13 basiert (Dual-Core) und das Always-On-Display ist nun 2,5 Mal heller, als bei der Series 5. Apple hat der neuen Apple Watch außerdem zahlreiche neue Watchfaces spendiert, die man aber wohl nicht den älteren Modellen zur Verfügung stellen möchte.

Außerdem gibt es drei neue Armbänder: Ein Silikonband, welches aus einem Band besteht (und daher in verschiedene Größen angeboten wird), ein weiteres Band, welches ähnlich aufgebaut ist, aber eine gewebte Optik besitzt (Beitragsbild) und ein neues Lederarmband (wir haben das Band übrigens schon gesehen).

Neu bei watchOS: Family Setup. Damit kann man eine Apple Watch (ab Series 4) unabhängig vom iPhones nutzen (Voraussetzung ist aber eine LTE-Version). Die Funktion richtet sich aber nicht an Android-Nutzer, die damit eine Apple Watch nutzen können, sondern (der Name sagt es schon) an Familien (spricht: Kinder).

Apple Watch Series 6: Preise und Datum

Die neue Apple Watch Series 6 wird ab Freitag erhältlich sein und kann direkt heute nach dem Event vorbestellt werden. Es geht bei 418,15 Euro los, aber da es die Apple Watch in vielen Versionen gibt, kann man auch über 800 Euro dafür zahlen. Schaut euch am besten ganz in Ruhe auf der Produktseite von Apple um.

PS: Keramik feierte 2019 ein Comeback, wurde nun aber wohl wieder eingestellt.

Fitbit Sense: EKG-App ab Oktober startklar

Fitbit Sense Header

Fitbit präsentierte vor ein paar Tagen nicht nur die Fitbit Versa 3, sondern auch noch eine „bessere“ Version davon, die Fitbit Sense. Im Kern ist das eine Versa 3, es gibt aber mehr Sensoren. Unter anderem auch die Option ein…15. September 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).