• Audi e-tron Quattro S: Mehr Leistung statt Reichweite

    The Audi E Tron At Masdar City

    Audi möchte 2020 eine neue Version des aktuellen e-tron auf den Markt bringen, die dann mit drei statt zwei Elektromotoren ausgestattet ist. Aktuell kommt der e-tron auf knapp 400 PS, mit dem nächsten Modell könnten wir dann über gut 500 PS sprechen. Eine Version mit über 600 PS wäre auch denkbar.

    Audi e-tron Quattro S: Kein größerer Akku geplant

    Bei Marketing könnte Audi dann ähnlich wie bei den Benzinern vorgehen und ein S beziehungsweise RS auf die Rückseite packen. Was jedoch bleibt ist der Akku vom e-tron und der kommt auf 95 kW. Mehr Leistung und mehr Gewicht sind aber nicht gerade förderlich für die Reichweite einer Sportversion.

    Der Audi e-tron kommt auf knapp 400 Kilometer (WLPT), wobei ich mir einige Erfahrungsberichte durchgelesen habe und das eher in Richtung 350 bis 380 Kilometer geht. Das ist für diese Größe keine Glanzleistung, doch Audi hat wohl schon bestätigt, dass die sportlichen Modelle nicht mehr Akku bekommen.

    Audi möchte mit seinen ersten Elektroautos also vorzugsweise SUV-Freunde ansprechen, die etwas mehr Geld für ein Auto ausgeben und sportliche Modelle fahren. Ich hätte ja gerne eine Version mit weniger Power und mehr Reichweite gesehen, den Vergleich mit den Tesla-SUVs spare ich mir hier.

    2021 soll es dann übrigens auch einen e-tron GT geben und ein e-tron GTR ist als Nachfolger für den audi R8 auch im Gespräch. Der normale Audi e-tron kann ab 80.000 Euro bestellt werden, die sportlichen Modelle werden dann aber sicher bei knapp 100.000 Euro starten, da muss man aber erst 2020 abwarten.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →