Audi ist zufrieden mit dem e-tron

Audi E Tron S Sportback Header

Audi hat bekannt gegeben, dass die weltweite Nachfrage nach Autos von Audi mit 8,3 Prozent recht ordentlich eingebrochen ist (der Absatz in China rettet Audi, die in vielen Märkten über 20 Prozent eingebrochen sind), doch man ist zufrieden mit dem e-tron. Das erste und einzige Elektroauto von Audi verkauft sich gut.

Audi e-tron: Fast 50.000 Autos weltweit

Heißt ganz konkret: Audi konnte 2020 genau 47.324 Elektroautos verkaufen. Das entspricht einem Wachstum von 79,5 Prozent im Vergleich zu 2019, aber Audi hat das Portfolio rund um den e-tron auch stark ausgebaut und bietet den Elektro-SUV bereits in vier Versionen an. Konkrete Zahlen zu den Versionen gibt es nicht.

Audi E Tron Sportback

Audi feiert sich aber, denn man besitzt damit „das meistverkaufte Elektrofahrzeug unter den deutschen Premiumherstellern“. Vor allem im letzten Quartal legte der e-tron laut Audi ordentlich zu (da war übrigens auch der Taycan ein Bestseller). Die Premium-Modelle der VW-Marke kommen also so langsam im Markt an.

Audi: China sorgt für passable Zahlen

Audi konnte letztes Jahr genau 1.692.773 Autos ausliefern, der E-Anteil ist also noch recht gering. Was aber auch daran liegt, dass Audi abgesehen von einem großen SUV nichts zu bieten hat. Interessant ist, wie groß der Anteil von China (727.358 Autos) mittlerweile ist – der einzige Markt, in dem Audi wachsen konnte.

Was steht als Nächstes auf dem Plan von Audi? Nach dem e-tron wird der Q4 e-tron kommen, also ein weiterer Elektro-SUV (der erstmals die MEB-Plattform von Volkswagen nutzt, es wird also ein VW ID.4 von Audi). Außerdem steht noch der e-tron GT an, bei dem es sich um einen Porsche Taycan von Audi handelt.

Weitere Modelle sind bisher noch nicht bekannt, aber ich gehe mal davon aus, dass Audi im Laufe des Jahres das ein oder andere Modell für die kommenden Jahre ankündigen (und als Konzept zeigen) wird. Mal schauen, wann die VW-Marke den Schritt zu kompakteren Modellen (ein elektrischer Audi A3?) gehen wird.

Volkswagen: 2020 war Wendepunkt für Elektromobilität

Volkswagen Vw Id3 Header Neu

Volkswagen hat heute bekannt gegeben, dass man 2020 als einen Wendepunkt für Elektromobilität sieht. Damit meint man vor allem die Entwicklung der eigenen VW-Marke und es gibt auch konkrete Zahlen. Im Vergleich zu 2019 konnte man sich um 158 Prozent…12. Januar 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.