Audi optimiert den e-tron

Audi E Tron Header

Audi hat die Netto-Ladekapazität beim e-tron bereits von 83,6 auf 91 Prozent erhöht und die Reichweite mit einer neuen Version gesteigert. Nun will man beim AC-Laden ansetzen, wo aktuell nur 11 kW möglich sind. Audi plant ab Herbst 2020 auch 22 kW beim e-tron, allerdings nur gegen einen Aufpreis.

Außerdem möchte man ab 2021 bei Ionity endlich auch „Plug & Charge“ anbieten, so Edison. Heißt: Man muss keine Ladekarte mehr nutzen oder über die App von Ionity abrechnen, der Audi e-tron macht das automatisch. Kennt man bereits von den Superchargern bei Tesla, bald wird es auch bei Audi möglich sein.

Was bleibt ist schnelles Laden mit 150 kW, da soll es kein Upgrade für 250 oder gar 350 kW geben. Dafür sichert Audi zu, dass die „maximale Ladeleistung von 150 Kilowatt über die gesamte Lebensdauer eines e-tron zur Verfügung“ steht. Es gibt Hersteller, die das Drosseln, um die Lebensdauer des Akkus zu erhöhen.

Audi Q4 e-tron: Erste Details zum Preis

Audi Q4 Etron Back

Audi möchte 2021 eine rein elektrische Version vom Audi Q4 auf den Markt bringen und hat diese schon vor knapp einem Jahr als Konzeptfahrzeug gezeigt. Der Audi Q4 e-tron steht an und es soll der bis dato günstigste E-Audi werden.…6. Mai 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.