Aus Sicherheitsgründen: Sparkassen ändern Geldautomaten-Software

Sparkasse

Die Sparkassen in Deutschland ändern in diesem Sommer aus Sicherheitsgründen ihre Geldautomaten-Software. Dies wirkt sich auf die Reihenfolge der Benutzereingaben beim Geldabheben aus. Viele andere Banken haben diesen Schritt bereits vollzogen.

Während bisher erst nach der Eingabe der PIN nach der gewünschten Summe gefragt wurde, müssen Kunden zukünftig zuerst die abzuhebende Summe und dann erst ihre Geheimzahl eingeben.

Ein Sparkassensprecher erörtert die Hintergründe der Anpassung:

Mit der Eingabe der Pin ist der Geldautomat freigeschaltet. Wenn es dann zu einem Handgemenge kommt, kann der Dieb selbst einen – möglichst hohen – Betrag eingeben.

Die Polizei hingegen hält den Sicherheitsgewinn der Anpassung für überschaubar und verweist weiterhin auf die Faustformel:

Beim Abheben auf Abstand des Hintermanns bestehen.

Mehr dazu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.