AVM FRITZ!Box 7430 erhält FRITZ!OS 7.11

7430

Die AVM FRITZ!Box 7430 erhält nach FRITZ!OS 7.10 ab sofort das finale Update auf FRITZ!OS 7.11. Damit folgt sie der FRITZ!Box 3490, 7490 und 7590, die das Update kürzlich bereits verpasst bekommen hatten.

Alle Informationen dazu und den Changelog hat AVM heute veröffentlicht. Das Update bringt mehrere Anpassungen und Verbesserungen mit, die ihr nachfolgend aufgelistet seht.

DSL

  • DSL: Verbesserung – Anpassung einiger Informationen auf DSL-Seiten
  • DSL: Verbesserung: 35b Interoperabilität zu bestimmten Broadcom-Gegenstellen verbessert.

WLAN

  • WLAN: Behoben – WLAN Mesh Steering für Geräte am WLAN-Gastzugang verbessert
  • WLAN: Behoben – Zeitangabe für den Scanvorgang der WLAN-Umgebung (5 GHz-Band) korrigiert
  • WLAN: Verbesserung – Stabilität angehoben

Mesh

  • Mesh: Verbesserung – Stabilität

Telefonie

  • Telefonie: Behoben – Möglicher Absturz im Nutzungskontext von Rufumleitungen

DECT/FRITZ!Fon

  • DECT/FRITZ!Fon: Behoben – PIN-Abfrage kam trotz deaktivierter PIN

Heimnetz

  • Heimnetz: Behoben – Powerline-Informationen eines per LAN mit der FRITZ!Box verbundenen FRITZ!Powerline-Geräts fehlten im Bereich Gerätedetails

Internet

  • Internet: Behoben – Vereinzelt keine Internet-Verbindung an Supervectoring-Anschlüssen

System

  • System: Behoben – Bei der Vergabe von VPN-Rechten für den aktuellen Benutzer wurden dessen sonstige Benutzerrechte unter Umständen entfernt
  • System: Behoben – Push Service konnte nicht deaktiviert werden
  • System: Behoben – Push Service zum Sichern der Einstellungen löschte die Absendereinstellungen
  • System: Behoben – Zu lange Anzeige eines laufenden Updates von FRITZ!Repeatern in der Mesh-Übersicht
  • System: Verbesserung – Browserkompatibilität für lokale Speicherungen von Tabellendarstellungen optimiert

USB/NAS

  • USB: Verbesserung – erhöhte Stabilität beim Übertragen von großen Datenmengen mit NTFS-formatierten Festplatten

Das Update vom heutigen 14. Juni 2019 für die AVM FRITZ!Box 7430 sollte euch bereits direkt über die FRITZ!Box-Oberfläche angeboten werden.

Alternativ können die Firmware-Dateien für eine manuelle Installation wie üblich von den AVM-FTP-Servern geladen werden. Ein Backup solltet ihr vor der Installation routinemäßig anfertigen.

Mehr zum Thema #AVM

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).